Orangen-Olivenöl-Kuchen

 

225 g Mehl

150 g Zucker

1 EL Backpulver

1 TL Salz

120 ml Olivenöl

5 Eigelb

180 ml frisch gepresster Orangensaft

1 TL gemahlene Vanille

3 TL abgeriebene Orangenschale

5 Eiweiss

1 TL Backpulver

6 EL Zucker

Für den Guss:
Puderzucker und frisch gepresster Orangensaft

Zubereitung:

Die Eier trennen und das Eiweiss mit 1 TL Backpulver steif schlagen, 6 EL Zucker am Schluss mitschlagen. Das Mehl mit Backpulver mischen, Zucker und Salz unterrühren. Nach und nach unter Rühren Eigelb, Olivenöl, Orangensaft, Vanille und Orangenabrieb zufügen und alles zu einer glatten Masse rühren.Das steif geschlagene Eiweiss vorsichtig
unterheben.
Die Teigmasse in eine gefettete Gugelhupfform geben und auf unterster Schiene bei 165°C 55 bis 60 Minuten goldbraun backen. Danach ca. drei Stunden in der Form auskühlen lassen. Der Kuchen lässt sich erst aus der Form lösen, wenn er völlig kalt ist. Den Kuchen mit einer Puderuckerglasur überziehen. Dafür den Puderzucker mit frisch gepresstem Orangensft verrühren.